Kirchheim
 

Fahrräder für Flüchtlinge

Mobilität ist wichtig. Die aktuellen Fahrräder der Flüchtlinge sind aber nicht immer verkehrstauglich.

Hier helfen die freiwillig Engagierten den Flüchtlingen, die Fahrräder zu reparieren. Auch das Erlernen von Verkehrsregeln spielt eine wichtige Rolle.

Sollten Sie Lust haben, diese Idee mit uns umzusetzen, dann melden Sie sich gern bei uns.

Für Fahrradspenden wenden Sie sich bitte direkt an den:

Arbeitskreis Asyl Kirchheim/Teck
fahrrad(at)ak-asyl.de


Kategorien: Handwerk und Technik, Migration/Integration, Soziales, Unterricht und Nachhilfe

Zeitraum: unbegrenzt
Einsatzzeiten: vormittags
nachmittags
spätnachmittags
abends
werktags
samstags
Einsatz-Stadtteil(e): Innenstadt
Voraussichtlicher Zeitaufwand: Je nach Ihren Möglichkeiten
Erwünschte Voraussetzungen
für die Tätigkeit:
Handwerkliches Geschick, Offenheit, Toleranz
Arbeitsweise: einzeln und im Team
Einarbeitung: Anleitung in Praxis
Gespräche

Schnuppermöglichkeit vorhanden
Begleitung der Tätigkeit durch: - regelmäßigen Erfahrungsaustausch in einer Gruppe
- einen festen hauptamtlichen Ansprechpartner
- Fortbildung

Erstattung von Aufwendungen: Sachkosten sind abgedeckt
Versicherungen: Engagierte sind:
- nicht haftpflichtversichert
- unfallversichert
Sonstige Rahmenbedingungen:
Träger des Angebots:
Ansprechperson für dieses Angebot: Petra Kautter
Telefon: 0176 56822978
E-Mail: petra.kautter@fjbm-bruderhausdiakonie.de


Stichworte: asyl, flüchtlinge, handwerk und technik, migration/integration, soziales, unterricht und nachhilfe


Diese Seite drucken
« zurück | neue Suche »


  • Stadt Kirchheim unter Teck | 
  • Marktstraße 14 | 
  • 73230 Kirchheim unter Teck | 
  • Telefon: 07021 502-0 | 
  • info@kirchheim-teck.de